Schinken und Wurst selber machen ist ein wunderbares
Hobby das sich zunehmender Beliebtheit erfreut.

Kein Wunder, denn wer seine Wurst selber macht
der weiß ganz genau was drin ist, und bekommt ein
unvergleichliches Genuß- und Geschmackserlebnis:

Wurst und Schinken die schmecken wie damals in
der
guten alten Zeit, natürlich und unverfälscht…..
frei von Chemie und Zusatzstoffen!

Wurst-selber-machen-macht-Freude

Schon als Kind war ich beim wursten und schlachten
mit dabei und in meiner Verwandtschaft war es früher
eine Selbstverständlichkeit daß man Wurst und
Fleischwaren selber macht.

Als diese Tradition auszusterben drohte habe ich, vor
inzwischen über einem Jahrzehnt, den Entschluß gefaßt,
diese nach alter Sitte weiter zu führen.

Es erfüllt mich mit großer Freude wenn ich sehe daß
auch immer mehr andere Menschen wieder einen
Bezug zu ihren Lebensmitteln haben wollen und Wurst
und Fleischwaren haben möchten die ein Stück
unverfälschte Handwerkskunst sind.

Deshalb habe ich diese Seite geschaffen um all denen,
die die Kunst des Wurst selber machen erlernen oder
verbessern wollen, helfend zur Seite zu stehen.

Sie bekommen hier nicht nur Wurst-Rezepte, sondern
auch allerlei Anleitungen und Wissenswertes rund um
die Schinken und Wurst Herstellung.
Ich wünsche viel Spaß beim stöbern auf meiner Seite,
gutes Gelingen beim Wurst selber machen
und beim verkosten einen guten Appetit!

Herzlichst Ihr

Holger Frech

Autor_der_Seite_Wurst-Rezept

 

Bratwurst selber machen

Brat-Wurst selber machen, ist einfacher als man glaubt,
sie ist die einfachste Wurstsorte bei der kaum etwas
schief gehen kann, beim Bratwurst selber machen haben
Sie quasi eine Geling-Garantie!

Beim Bratwurst selber machen ist alles sehr einfach.
Man braucht dazu nur ganz wenige Werkzeuge.
Und die wenigen Sachen die man braucht, sind so gut
wie in jedem Haushalt schon vorhanden.

Man braucht nur:

  • ein ordentliches Messer
  • einen Fleischwolf
  • im Idealfall einen Wurstfüller

Wurstfüller sind inzwischen für schmales Geld zu bekommen.
Wer noch keinen hat kann die ersten Würste auch mit dem
Fleischwolf in die Pelle befördern.

Doch auf Dauer ist ein Wurstfüller die bessere Wahl, es geht
einfach viel schneller und bequemer als mit dem Wolf.

Spätestens wenn die ersten Bratwürste vernascht sind,
ist man nur zu gern bereit sich auch noch einen Wurst-
füller anzuschaffen um schneller und einfacher an diesen
Hochgenusszu kommen, denn nichts schmeckt so gut wie
selbst gemacht! :-)

Auch bei der Fleischauswahl ist die Bratwurst ganz einfach:
Man nehme was man hat ;-)

Die besten Fleischstücke für eine Bratwurst sind:

  • Schulter
  • Schlegel

Für den Fettanteil ist ein Schweinebauch mit ordentlich Fleisch dran
das beste. Man kann natürlich auch jedes andere Fleischstück dazu
nehmen, die Wurst wird trotzdem sehr lecker. Bratwurst ist (nicht nur)
im Schwabenländle deshalb so beliebt, weil man alle Fleischabschnitte
zur Bratwurst verarbeiten kann.Es spielt auch keine Rolle von welchem
Tier das Fleisch stammt.

Egal ob:

  • Schwein
  • Wild
  • Rind
  • Schaf
  • Ziege

Alles ist möglich!

Man kann jedes Fleisch problemlos zu Bratwurst verarbeiten.

(Geflügel eignet sich nicht zum rohverzehr es sollte gekocht oder gebraten werden)

Wenn das Wurstbrät in der Pelle ist gehts genauso einfach weiter.
Die Wurst muss nicht reifen, man kann sie roh direkt verputzen.
Am besten mit einer Scheibe gutem frischem Brot.

Doch zur Not schmeckt Wurst auch ohne Brot ;-)

Wer will kann sie auch:

  • braten
  • grillen
  • oder kochen

Im Schwabenländle wird die Bratwurst gerne kalt geräuchert.
So wird sie noch raffinierter und mit Sauerkraut zusammen
gekocht wird sie zu einem Festmahl.

Gerauchte Bratwürste können ganz einfach gelagert werden.
Man kann sie einfrieren oder an einem einigermassen kühlen
Ort hängen lassen. Wenn man sie an der Luft trocknen läßt,
entwickelt sie ihr ganz spezielles Aroma und wird immer fester.

Bratwurst ist so nahezu unbegrentz haltbar, sie wird dann
allmählich zu einer Art Trockenwurst.

Mit einem scharfen Messer schräg in Scheiben geschnitten
und auf einem Butterbrot serviert ein Hochgenuss für die Sinne.

Klingt doch gut oder? ;-)

Wenn du jetzt Lust bekommen hast Bratwurst zu machen,
bekommst du unter folgendem Link die Rezepte dazu:

Bratwurst-Rezepte

Wenn Ihnen der Inhalt dieser Seite gefällt empfehlen Sie mich bitte über einen Klick auf die “Google +1 Schaltfläche” weiter