Springe zum Inhalt

Material zum Wurst selber machen und ordentliche Wurst-Rezepte

Material zum Wurst selber machen und ordentliche Wurst-Rezepte

Wurst selber machen, bringt Abwechslung und Genuss auf den Tisch. Anleitungen wie die Wurst Herstellung funktioniert, was man dazu braucht und gute Wurst-Rezepte bekommen Sie hier.

Wurstrezepte zum Wurst selber machen.

Das Wichtigste beim Wurst selber machen sind gute Wurst-Rezepte

Zum Wurst selber machen, braucht man viel weniger Werkzeug, als manch einer denken mag. Wenn man sich zu Beginn an die einfacheren Wurstsorten hält, kommt man am Anfang mit sehr wenigen Werkzeugen aus und man kann sich im Verlauf der Wurstmacher Laufbahn immer wieder etwas dazu kaufen. Wenn man erst einmal Freude am Wurst selber machen gefunden hat, dann fällt einem die Entscheidung, das benötigte Werkzeug anzuschaffen sehr leicht. So hat man nach wenigen Jahren eine perfekt eingerichtete Wurstküche beieinander. Mehr zu den erforderlichen Werkzeugen aber später.

Die größte Fehlerquelle beim Wurst selber machen, stellen die Wurst-Rezepte dar. Ich selber habe schon unzählige Wurst-Rezepte gelesen und gesehen. Und ich bin wirklich erstaunt, wie ungenau die meisten sind.

Eine Briefwaage zum Wurst selber machen.

Da sind Angaben wie „etwas“ oder „eine Handvoll“ zu lesen, oder manchmal fehlen die Mengenangaben sogar komplett. Ein Profi, der die Mengenverhältnisse für eine gute Wurst auch abschätzen kann, der könnte damit vielleicht noch etwas brauchbares hinbekommen. Aber ein Anfänger wohl kaum oder das Ergebnis wäre nicht kopierbar. Die Würste schmecken dann mal so und mal so. Das ist einfach nur ärgerlich und frustrierend. Wurst selber machen soll Freude und vor allem Genuss bringen!

Deshalb müssen Wurst-Rezepte mit präzisen Mengenangaben versehen sein und man sollte sich, direkt zu Beginn, eine Gewürzwaage kaufen, mit der man auf 0,01 Gramm genau wiegen kann, dann kann fast nichts mehr schief gehen.

Präzise Wurst-Rezepte zum Wurst selber machen finden Sie auf dieser Seite, was braucht man außerdem noch?

Genaue und auch kostenlose Wurst-Rezepte finden Sie auf meiner Seite zuhauf. In meinem großen Ratgeber zum Thema Wurst selber machen sind im letzten Teil weitere 100 erprobte Wurst-Rezepte aufgeführt. Der Ratgeber vermittelt alle nötigen Kenntnisse und zeigt Schritt für Schritt, wie alles gemacht wird.

Aber nun zum Werkzeug, das man zum Wurst selber machen braucht:

  • Ein großes Schneidbrett, je größer dieses ist, desto besser. Denn auf einem großen Brett kann man viel schneller arbeiten und auch das Fleisch beim Zuschnitt besser sortieren, als wie wenn einem der Platz ausgeht und alles irgendwie im Weg liegt.
  • Wer Wurst selber machen will, braucht dazu lediglich zwei Messer. Ein schmales Ausbeinmesser und ein Messer mit breiter Klinge, damit lässt sich Fleisch schnell und sauber zuschneiden. Sparen Sie nicht am Messer und kaufen Sie sich ein gutes, das bleibt länger scharf und hält auch länger.
    Zum Wurst selber machen braucht man das Ausbeinmesser.
    Ausbeinmesser

    Grundwerkzeug beim Wurst selber machen das Fleischermesser.
    Fleischermesser mit breiter Klinge
  • Ein Abziehstahl um die Messer schnell nachzuschärfen. Scharfe Messer sind zum Wurst selber machen wichtig. Nur mit scharfen Messern lässt es sich angenehm und ordentlich arbeiten.

Ein Abziehstahl, der zum Messerschärfen verwendet wird.

  • Einen starken Fleischwolf im Bereich von ca. 1000 Watt reicht bereits. Kaufen Sie aber lieber einen Stärkeren, dann geht das Wurst selber machen viel schneller. Zu Beginn kann man aber auch durchaus mit einem handbetriebenen Fleischwolf arbeiten.

Fleischwolf der zum Wurst selber machen verwendet wird.

  • Was das Leben beim Wurst selber machen, sehr viel einfacher macht, ist ein Wurstfüller. Man kann Wurst zwar auch mit dem Fleischwolf füllen, aber das dauert sehr viel länger und wirklich gut geht es auch nicht. Wurstfüller sind inzwischen schon für schmales Geld zu bekommen. Achten Sie aber daraus, sich einen aus Metall zu kaufen. Es gibt auch Wurstfüller aus Kunststoff, damit ärgern Sie sich nur unnötig und die Freude über das gesparte Geld hält nicht lange an.

 

Mit dem Wurstfüller wird das Wurstbrät in die Wursthüllen gefüllt.
Wurstfüller zum Wurst selber machen

 

  • Schüsseln für zugeschnittenes Fleisch oder Wurstbrät. Wenn Sie sehr viel Wurst selber machen wollen, dann können Sie das Fleisch und Wurstbrät auch in Eimer packen. Eimer haben den Vorteil, dass sie ein sehr großes Fassungsvermögen haben, aber beim Lagern nur sehr wenig Platz in Anspruch nehmen. Es versteht sich von selbst, dass diese nur zum Wursten verwendet werden.

Schüssel für Wurstbrät.

  • Eine Küchen- oder Rührmaschine leistet beim Wurst selber machen gute Dienste und ist eine große Erleichterung. Natürlich kann man das Wurstbrät und die Gewürze auch von Hand mischen. Aber bei größeren Mengen artet das dann ganz schön in Arbeit aus. Mit der Maschine geht es sehr viel schneller und einfacher.

Rührmaschine zum Wurst selber machen und Brät rühren.

  • Wenn Sie Wurst im Glas machen wollen, dann brauchen Sie auch Sturzgläser. Vermeiden Sie bauchige Gläser, denn da bekommen Sie die fertige Wurst nur noch schwer heraus. Das Einkochen von Wurst im Glas ist, wenn Sie gerade erst mit dem Wurst selber machen beginnen sehr zu empfehlen. Denn da brauchen Sie keinen Wurstfüller und die fertige Wurst ist für lange Zeit ohne Kühlung haltbar.

Gläser zum Einkochen von Wurst.

Mit dieser Grundausstattung, die in den meisten Haushalten sogar vorhanden ist und nicht mehr extra angeschafft werden muss, kann man bereits Wurst selber machen!

Wenn Sie auch viel feine Wurst selber machen wollen, dann wäre dazu ein Cutter auch Kutter genannt eine ganz praktische Investition. Dieses Gerät ist Fleisch-Zerkleinerer und Rührmaschine in einem. Der Name stammt aus dem Englischen und heißt übersetzt „Schneider“. Diese Maschinen haben sehr scharfe Messer und hohe Umdrehungszahlen. Die Rührschüssel dreht sich im Kreis um die Messer herum, dadurch wird alles sehr gut zerkleinert und vermischt. Mit einem Cutter kann man sehr feines Brät herstellen.

Schematische Darstellung eines Cutter zum Wurst machen.
Man kann sich aber auch damit behelfen, das Wurstbrät zweimal durch eine feine Scheibe zu wolfen. Die Wurst ist dann auch sehr glatt aber immer noch etwas stückig. Man nennt das die Hausmacher Art, sie hat auch etwas und ist empfehlenswert.

 

Das i-Tüpfelchen beim Wurst selber machen ist der Räucherschrank

Wie gesagt, mit der Grundausstattung kann man bereits sehr gute Wurst selber machen. Was man sich aber bei Zeiten bauen oder kaufen sollte, ist ein Räucherschrank.

Die Rauchnote ist es, die die meisten Würste erst perfekt macht und abrundet. Das Räuchern von Wurst ist ganz einfach und kann sehr schnell erlernt werden, der Lohn dafür ist groß 😉

Man bekommt Räucherschränke in ordentlicher Qualität bereits unter 100 € und die genügen für die Ansprüche eines Hobbywursters in der Regel vollkommen.

Das beste zum Wurst räuchern, wäre natürlich eine steinerne Rauchkammer, wie sie in den alten Häusern meist vorhanden war. Ich habe damit die besten Erfahrungen gemacht und bin froh, dass mein Opa mir eine hinterlassen hat 🙂

Wurst wird in einer Räucherkammer aus Stein geräuchert.
Meine Räucherkammer, zwar alt doch gut 😀

 

In einer steinernen Kammer, ist die Luftfeuchtigkeit besser, Temperaturschwankungen werden besser ausgeglichen und es gibt auch kaum Probleme mit Kondenswasser. Aber wie gesagt, mit einem einfachen Räucherschrank ist man auch sehr gut bedient.

In unregelmäßigen Abständen veröffentliche ich hier auf dieser Seite immer wieder neue Beiträge, zum Thema Schinken und Wurst selber machen, sowie zum Thema Räuchern.

Schauen Sie einfach wieder vorbei, Sie werden sehen es lohnt sich.
Bis dahin machen Sie es gut und viel Spaß und Erfolg beim Wurst selber machen und beim Verspeisen einen guten Appetit!

 

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, dann empfehlen Sie mich gerne auf den sozialen Netzwerken weiter.

Danke 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.