Springe zum Inhalt

Räuchern Anleitung Teil 5

Heute gibt es wie versprochen den Rest der kalt Räuchern Anleitung.

Lassen Sie alles Räuchermehl verglimmen. Wenn Sie Speck und Schinken räuchern wollen, können Sie kurz bevor das Räuchermehl abgeglimmt ist immer wieder neues aufzulegen. So kann man permanent räuchern, wenn die Zeit einmal drängen sollte.
Wenn die Räucherlade schon abgeglimmt ist bevor Sie nachlegen konnten, warten Sie 12-24 Stunden bevor Sie weiter machen. Das braucht zwar etwas mehr Zeit, aber der Rauchgeschmack wird durch diese Ruhezeit viel feiner und milder. Deshalb empfehle ich diese Vorgehensweise so oder so. Ausser man hat es eilig.
Räuchern Sie solange bis die Würste oder der Schinken den gewünschten Rauchgrad haben.

Räuchern Anleitung

Hier entscheidet Ihr persönlicher Geschmack, eine Räuchern Anleitung kann immer nur grobe Richtwerte angeben.

Beim Räuchern sind Sie der Chef und können alles genau so machen wie Sie es haben wollen. Geschmäcker sind verschieden. Was für den einen noch zu wenig Raucharoma ist, kann für den anderen schon viel zu viel sein.

Grobe Richtwerte für die Rauchdauer sind:

  • 1-3 Tage für Wurst und Schinken mit zartem Raucharoma
  • 2-3 Wochen für Speck und Rauchfleisch.

Diese räuchern Anleitung hat Ihnen hoffentlich dabei geholfen einen groben Überblick zu bekommen. Und vor allem hoffentlich Lust gemacht es in die Praxis umzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.