Springe zum Inhalt

Speck räuchern

Speck räuchern

Speck aufgeschnitten nach dem Räuchern
Speck nach dem Räuchern nicht direkt aufschneiden

Was ist beim Speck räuchern alles zu beachten?

  • Bevor man Speck räuchern kann, muss er gut durchgesalzen sein, damit er haltbar wird.
  • Der Speck muss äußerlich trocken sein.
  • Es sollten keine “Fleischtaschen” am Speck sein.
  • Die Rauchtemperatur sollte nicht über 25° C liegen.
  • Verwenden sie zum Speck räuchern nur Laubhölzer, da hier keine Harze enthalten sind.
  • Der Speck muss gut und gleichmäßig im Rauch hängen.
  • Achten Sie darauf, dass keine Fliegen oder andere Insekten beim Speck räuchern im Schrank bzw. in der Rauchkammer sind.
  • Hängen Sie den Speck, so weit wie möglich, von der Glut entfernt auf, damit er nicht zu heiß werden kann.
  • Achten sie darauf, dass keine lose oder abstehende Fettstücke daran sind, denn während dem Speck räuchern entwickelt sich Wärme, die zur Verflüssigung des Fett führen könnte und das könnte in die Glut tropfen.

Speck fertig zum Räuchern
Speck fertig zum Räuchern

Wie lange sollte das Speck räuchern dauern?

Jede Region hat ihre besondere Speck-Spezialität und die Intensität des räuchern variiert. Sie können sich strickt an ein Rezept halten, oder einfach nach Ihrem Geschmack räuchern. In der Regel dauert es eine bis drei Wochen bis das Speck räuchern beendet wird und er haltbar ist.

Welche Hölzer kann man zum Speck räuchern verwenden?


Nehmen Sie zum Speck räuchern ausschließlich Hartholz, da es kein Harz enthält, es sei denn, Sie wollen den
Schwarzwälder Schinkenspeck machen, dann wird dieser traditionell mit Tannenholz geräuchert. Wenn Sie Sie beim Speck räuchern Tannenholz nehmen, übertreiben Sie es nicht damit, denn Nadelholzrauch ist nicht gerade gesundheitsförderlich.

Wenn Sie Schwarzwälder Speck räuchern wollen, können Sie die Hälfte der Räucherdauer mit Hartholz räuchern und den Speck dann mit Tannenholz nur fertig räuchern.

Bei Hartholz ist es viel einfacher, wenn Sie sich an den Zeitraum von einer bis drei Wochen halten und nur eine dunkelrote Färbung haben, ist alles in bester Ordnung.

Speck Räuchern
Zum Speck räuchern, sollte Asche in der Räucherlade sein

 

Jedes Holz hat seine Rauchnote und je nach dem, um welche Speckart es geht, wird beim Speck räuchern eine andere Holzsorte verwendet. Das verändert den Geschmack und die Färbung des Rauchgutes.

Wenn Sie Rezepte oder eine ausführliche Anleitungen zum Speck räuchern wollen, folgen Sie mir auf diesen Link.

 

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, dann empfehlen Sie mich bitte auf den sozialen Netzwerken weiter.

Danke 😀


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.