Springe zum Inhalt

Roh-Wurst selber machen

Wurst selber machen, Rohwurst

Roh – Wurst selber machen macht Freude und ist sogar in der eigenen Küche möglich. Ich zeige Ihnen in dieser Anleitung wie es geht.

Roh-Wurst selber machen

Beim Roh-Wurst selber machen wird zwischen zwei Kategorien unterschieden.

Die schnittfeste Rohwurst und die streichbare Rohwurst. Streichbare Rohwurst lässt sich einfacher herstellen und es kann nicht soviel schief gehen. Mit der streichbaren Rohwurst Herstellung fange ich in diesem Beitrag an, auf die aufwändigere Herstellung von schnitt-fester Rohwurst gehe ich in den folgenden Beiträgen ein oder Sie können sich in meinem Ratgeber informieren.
Hier gibts den Ratgeber zum „Wurst selber machen“

Streichfähige Roh-Wurst selber machen, wichtige Grundlagen:

Für Rohwürste verwendet man vorzugsweise das Fleisch von etwas älteren Tieren, dieses ist nicht so wässrig und die Wurst ist dadurch besser haltbar. Rohwürste bestehen nur aus rohem Fleisch und Fett. Wenn man Rohwurst herstellt muss sehr auf Hygiene geachtet werden. Dadurch dass das Brät in der Regel sehr fein gewolft ist und Bakterien eine große Oberfläche bietet, sind streichbare Rohwürste nicht so lange haltbar. Es ist empfehlenswert sie sobald sie fertig sind einzufrieren. Bei der Rohwurst Herstellung ist es ganz wichtig dass die Wolfsmesser absolut scharf sind. Das Fleisch sollte vor dem Wolfen angefroren werden, damit es sich beim Wolfen nicht so sehr erwärmt.

Roh-Wurst selbstgemacht

Gehen Sie beim Roh-Wurst selber machen folgendermaßen vor:

  • Befreien Sie das Fleisch von Sehnen und Silberhaut.
  • Schneiden Sie das Fleisch in 2 x 2 cm breite Streifen, so dass sie vom Wolf gut erfasst werden.
  • Diese Fleischstreifen werden dann für 1 Stunde angefroren.
  • Beim Roh-Wurst selber machen werden das Salz und auch die Gewürze direkt schon beim Wolfen zugegeben. So ist das Wurstbrät schon ohne langes Rühren und Kneten gut durchgewürzt und wird dadurch im weiteren Verarbeitungsprozess nicht so warm.

Nun gibt es aber noch ein Rezept für eine der bekanntesten Rohwürste

Bärlauch-Zwiebel-Mettwurst Rezept zum selber machen:

Zwiebel-Mettwurst

Fleischsorten je 1 Kg fertige Wurst:

  • 700g mageren Schweinebauch mit etwas Fett daran
  • 300g mageres Schweinefleisch

Gewürze:

  • 20g Natursalz
  • 2,5g gemahlenen weißen Pfeffer
  • 30g Zwiebeln oder wahlweise 9g sterilisierte Zwiebeln (Zwiebelgranulat)
  • frischen fein gehackten Bärlauch nach Belieben

Zubereitung der Zwiebelmettwurst:

  • Das Fleisch und der Bauch werden gut gekühlt durch die 4,5 mm Scheibe gewolft.
  • Alles kräftig in der Rühr oder Küchenmaschine vermengen.
  • Das Brät mit dem Wurstfüller in Mettwurstdärme füllen.
  • Die Wurst ist als Brotaufstrich sofort genußfertig.

Die Wurst ist nur etwa 2-3 Tage haltbar daher schnell verzehren, oder sofort nach der Herstellung einfrieren.

Viele weitere Rezepte zum Roh-Wurst selber machen finden Sie auf meiner Seite.