Springe zum Inhalt

Warum sollte man Wurst selber machen?

Weshalb sollten Sie Wurst selber machen, wo man sie doch auch kaufen könnte..?!

Wenn sie Wurst selber machen bekommen sie Wurst die schmeckt wie zu Großmutters Zeiten. Ein hochwertiges Lebensmittel, frei von unerwünschter Chemie (wie zum Beispiel Natriumnitrit), vollmundig im Geschmack und durchweg genau so wie Sie es wollen. Denn Sie können die Wurstrezepte ganz nach Ihrem Geschmack verfeinern. Ausserdem können Sie sich den Gang zum Metzger und eine Menge Geld sparen  🙂 

Wurst selbst gemacht

Es spricht vieles für das “Wurst selber machen”.

In den letzten Jahren gingen viele Schreckensmeldungen durch die Medien was Gammelskandale und erhöhte Dioxinwerte betrifft. Erst kürzlich war wieder ein Bericht über die Folgen von Natriumnitrit (Pökelsalz) und warum man besser Wurst und auch Schinken ohne NPS – Natriumnitrit essen sollte. Ab jetzt können sie über solche Berichte nur noch schmunzeln, da sie genau wissen, woher ihre Wurst und ihr Schinken stammt.

Es spricht noch mehr für das Wurst selber machen..

 

bratwurst-selber-machen

In den herkömmlichen Wurst- und Fleischwaren sind viele Inhaltsstoffe (unter anderem Natriumnitrit) die gesundheitlich bedenklich sind und wie man an der Bevölkerung sehen kann, leider auch zu immer mehr Übergewicht führt. Unmengen von Fett, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe, Farbstoffe und Natriumnitrit (Nitritpökelsalz) machen unsere einstmaligen Lebensmittel zu Chemiekeulen. Der natürliche Wohlgeschmack und das gute Gewissen beim Wurst essen bleibt dabei leider auf der Strecke.

Wußten sie, daß das Natriumnitrit (es macht die Wurst rot) wenn es erhitzt wird, Nitrosamine bilden kann, die krebserregend sind?

Das das in großen Mengen in der Wurst enthaltene herkömmliche Kochsalz im Verdacht steht, Bluthochdruck zu verursachen?

Doch auch hier ist ein Kraut dagegen gewachsen. Denn sie haben es selber in der Hand, wieviel und vor allem welches Salz in ihrer Wurst enthalten ist und auch ob sie ohne NPS – Natriumnitrit arbeiten wollen.

Es gibt einfache Tricks und natürliche Hilfsmittel, um das Geschmackserlebnis wieder selber zu machen. Wurst wie sie einst geschmeckt hat….. natürlich, frisch und vollmundig.

Wurst selber machen macht Spass

Wurst selber machen macht sehr viel Spaß und es ist gut zu wissen, was man isst und was alles drin ist. Sie haben es selber in der Hand ob die Wurst mild oder scharf sein soll. Denn Sie können die Wurstrezepte ganz nach Ihren persönlichen Wünschen anpassen. Ebenso können sie den Rauchgrad selber festlegen und wissen, daß sie wirklich frische Fleisch- und Wurstwaren haben. Wenn Sie rote Wurst haben wollen und das ohne Natriumnitrit, gibt es auch da eine Lösung. Denn es gibt rote Lebensmittel, die ihre Farbe an andere abgeben. 😀

Ein weiteres Argument für das Wurst selber machen:

Wenn Sie ihre Wurst selber machen, haben Sie den Fettgehalt der Wurst selbst in der Hand, und es gibt keine Geheimnisse mehr, was alles an Inhaltsstoffen drin ist. So erleben sie Natur auf ihre genussvolle Art. Und das alles können Sie ganz bequem in der eigenen Küche machen. Hier lernen sie auch wie man die Wurstwaren konserviert und zwar ohne NPS – Natriumnitrit (Konservierungsstoff), so daß sie immer frisch zu Hand sind.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß und gutes Gelingen beim Wurst selber machen, und wenn es vollbracht ist, einen guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.