Springe zum Inhalt

Wurst selber machen, Hygiene

Beim Wurst selber machen gibt es ein paar Dinge die unbedingt beachtet werden sollten. Das Wichtigste ist die Hygiene.

Waschen Sie sich bevor Sie loslegen ordentlich die Hände und auch zwischen drin immer wieder. Wenn Sie Wurstbrät probieren wollen nehmen Sie jedes mal eine saubere Gabel zum probieren.
Wenn Sie Wurstbrät mit den Fingern entnehmen lassen Sie es in den Mund fallen, aber bringen Sie die Finger nicht mit dem Mund in Berührung. Denn sonst können Milchsäure-Bakterien in die Wurstmasse kommen. Diese haben da nichts drin verloren.
Halten Sie die Schneidbretter sauber und wischen Sie sie zwischendurch immer wieder ab.

Reinigen Sie vor dem Wurst selber machen alle Arbeitsgeräte.

Wenn Sie fertig sind putzen Sie alles so schnell wie möglich, denn wenn alles noch frisch ist geht es viel leichter.

Wurst selber machen TemperaturSorgen Sie dafür daß in dem Raum in dem Sie Wurst selber machen die Temperatur nicht zu hoch ist.

Je kühler desto besser, zumindest für die Wurst 😉

Insbesondere wenn Sie Geflügel Wurst selber machen, müssen Sie sehr auf Hygiene achten, denn Geflügel ist oft mit Salmonellen belastet. Geflügelfleisch sollte nicht zeitgleich mit anderem Fleisch verarbeitet werden. Wenn Sie mit dem Zuschnitt von Geflügelfleisch fertig sind die Schneidbretter und Messer sorgfältig mit warmem Wasser und Spülmittel reinigen. Rohwürste sollten aus Geflügel prinzipiell nicht hergestellt werden.

Apropos Rohwurst, geben Sie niemals rohe Zwiebeln in Rohwurst, denn diese fangen nach wenigen Tagen an zu gären und verderben die Würste!
Wenn Sie all das beachten steht dem Erfolg beim Wurst selber machen nichts mehr im Weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.